Traditionelles Abschießen 2016

Das Schützenhaus war proppenvoll bei der  Jahresabschlußfeier des Jagdklubs Springe. Zum fröhlichen Saisonausklang hatten sich über 60 Vereinsmitglieder, darunter fast 20 Jugendliche, eingefunden. Sehr zur Freude des 1.Vorsitzenden Peter Böttcher. Zur Stärkung gab es ein Buffet aus Schweine -und Rinderbraten, das prima ankam. Die elfjährige Karina Kusnecov trug eine schöne Weihnachtsgeschichte vor und Magdalene Deppe und „Michaela“ Niemann einen Sketch über das Backen von Berlinern.
Peter Böttcher überreichte Schützenhauswirtin Kerstin Budde ein Geschenk für ihre gute Bewirtung . Großer Dank auch an Angelika Siebert für den schönen selbstgemachten Tischschmuck. Beim Schätzen von KK-Hülsen lag Heinz Ludwig am besten. Der Erlös von 85,– Euro ging an die Jugend für weitere Unternehmungen.

Groß Spannung, als Sportleiter Michael Niemann die Gewinner der Wildscheiben bekannt gab. Monika Ertel freute sich sehr, war es doch nach vielen Jahren ihre erste mit einem 20,4 -Teiler. Zweite wurde Andrea Littig (22,4-T.) vor Kerstin Theiß ( 28,2-T.). Die Wildscheibe der Jugend holte sich Lars Gier mit einem 74- Teiler vor Doreen Gier ( 94-T) und Daniel Kusnecov ( 105,8-T.).

Am Mittwoch, 28.Dezember, fahren die Schützendamen noch mit der Bahn zum Weihnachtsmarkt nach Rinteln, der dort bis nach Weihnachten läuft.

Geschossen wird wieder ab Donnerstag, 5.Januar 2017, ab 17 Uhr.

Fritz Schwarznecker                                                   18.12.16.

Advertisements

Einfach spitze – Weihnachtsfeier der Jugend

Die Jugendleiter des Jagdklubs Springe , Ines Schwarze15284804_1880841802150185_8111545484079513274_n und Bastian Theiß, hatten gute Arbeit geleistet: Das Schützenhaus an der Harmsmühlenstraße war bei der Kinder-und Jugend-Weihnachtsfeier mit über 50 Teilnehmern fast ausgebucht. Der Nachwuchs stellte davon allein die Hälfte, aber auch Eltern und Großeltern waren dabei. Laut erklang das Lied von der „Weihnachtsbäckerei „ und lockte den Weihnachtsmann herbei. Der hatte für alle jüngeren Teilnehmer Geschenke mitgebracht, aber auch seine Rute nicht vergessen.

Nach der gemeinsamen Kaffeetafel wurde natürlich auch munter geschossen. 18 Jungschützen legten auf die Glücksscheiben an. Die Jüngsten schossen mit dem Lichtpunktgewehr. Karina Kusnecow gewann den kleinen Glückspokal vor Janik Schrader 15268072_1880841752150190_2544649588046135231_nund Talina Schäffer.   Der große Glückspokal ging an Sarah Völpel, die vor Devin Jarzabek und Maralen Ponitka gewann. Sarah Völpel war auch die Gewinnerin des Tutschke-Pokals vor Leon Döffinger. Bei den Jüngsten gewann Melvin Eilers den Klawier -Pokal vor Talina Schäffer.

Als gern gesehener Gast bei der Weihnachtsfeier war auch die langjährige Kreisjugendleiterin Alice Mathea aus Nettelrede dabei. Sie sah manchen ihrer Schützlinge wieder und überreichte Sarah Völpel einen Jugendpokal, den sie für den Kreisverband mit errungen hatte.

20161204_171825

Ein gelungener Abschluß der Jugendfeier. Am Donnerstag, 8.und 15.Dezember, wird nun auf die begehrten Wildscheiben und Preise geschossen.

 

 

 

Fritz Schwarznecker 5. Dezember 2016