Jahreshauptversammlung Februar 2017

Der Jagdklub-Vorsitzende Peter Böttcher freute sich nicht nur über  die guten Ergebnisse in den Jahresberichten, sondern auch über den total  reibungslosen Ablauf der Versammlung. Es gab viel Beifall für die guten  Leistungen bei den Kreis-und Landesmeisterschaften und in den Rundenwettkämpfen. Da lief es in allen Bereichen wirklich gut, wobei die Jugend immer  gut abschnitt. Besonders zum nennen sind  hier 
– die 1.Freihandmannschaft, die zum Aufstiegsschießen zur Landesliga Süd  antreten wird,
 – der Start von Maralen Ponitka (LG-Schüler) und Margitta Günzel (KK- 50 m) bei den Deutschen Meisterschaften,
– schöne Erfolge beim Jugend-Bestenschießen  und beim Jugend-Biathlon und
– der Gewinn des Stadtpokalschießens 2016.

In den Rundenwettkämpfen 2016/17 läuft es überall gut. So liegen die LG-Schüler/Jugendmannschaft und die Lichtpunktschützen jeweils mit 6:0-Punkten zur Halbzeit auf Platz 1, die 2.LG-Freihandmannschaft mit Kerstin Theiß, Björn Bähre, Devin Jarzabek, Yannik Appenborn, Uwe Woggon, Dieter Klages und Karin Eilers mit 6:6-Punkten auf Platz 5 der Kreisliga, die 1.Mannschaft LG-sportl.Auflage auf Platz 5 der Bezirksliga, die 2.und 3. Auflagemannschaft auf Platz 2 und 3 der 1.Kreisklasse (8:4 P.) und die Lpi-Mannschaft mit 10:2 Punkten auf Platz 2 der 1.Kreisklasse.

Ganz besonders erfreulich ist der Mitgliederzuwachs. Elf Neuzugängen, darunter zehn Jugendlichen, stand kein Austritt gegenüber.- ganz gegen den Trend bei vielen Vereinen. Offenbar zahlt sich die gute Arbeit der Spartenleiter aus, die jeden Donnerstag ab 17 Uhr mit großem Einsatz -und Erfolg- ihren Dienst tun. Das drückt sich auch in der einstimmigen Wiederwahl des 1.Schießsportleiters Michael Niemann, der Damenleiterin Andrea Littig, der 1.Jugendleiterin Ines Schwarze und des Lpi-Referenten Harald Stiller aus. Auch der 2.Vorsitzende Siegfríed Zimmermann und Kassierer Jark Ebermann wurden einstimmig wiedergewählt.

Großer Absahner bei den Wanderpokalen war wieder einmal Nikolay Biryukow. Er gewann den Jubiläumspokal vor Peter Böttcher, den Trotte-Pokal vor Barbara Busse und den Gaca-Pokal vor Lutz Ulrich. Allein der O.Lippel-Pokal ging an Andrea Littig, natürlich vor N.Biryukow. Spender und Ehrenmitglied Ottemar Lippel ( 92 Jahre) war zur Freude aller bei der Versammlung dabei.

Natürlich durften auch Ehrungen nicht fehlen. Gerhard Habenicht und Rolf Mund sind seit 60 Jahren im Jagdklub, Peter Müller ist 50 Jahre dabei, Peter Böttcher gehört dem DSB 50 Jahre an, Gerd-Udo Kasperczyk ist 40 Jahre Jagdklub-Mitglied und Klaus Modrzejewska 15 Jahre. 

Die Sportleiter gaben auch die neuen LG-Vereinsmeister 2017 bekannt .
LG-Freihand:
Schüler: Luisa Mölders ,
Jugend: Maralen Ponitka,
Junioren: 
Celina Schwarznecker,
Lichtp:Franca Strotmeyer,
Schützen: Michael Puhle
(371),
Sen: Diethelm Plostica (372),
Damen: Melanie Zimmermann (372),
Dam.-Alt: Andrea Littig (362).

LG-sportl.Auflage:
Schützen-Alt: Jark Ebermann (281),
Sen: Nikolay Biryukow (298),
Dam-Alt: Andrea Littig (294),
Dam-SenA: Margitta Günzel (294),
Dam-SenC: Magdalene Deppe.
LPI:
Alt: Uwe Woggon(348),
Sen A: Harald Stller( 345),
Sen C: Peter Böttcher
( 339).

Maralen Ponitka steigerte ihre Bestmarke kürzlich beim Rundenwettkampf der Schüler auf 190 Ring.

Auf dem Programm des Jagdklubs stehen neben den Kreismeisterschaften das Königschießen am Samstag, 6.Mai, 13 Uhr, eine Tagesfahrt der Jugend ins  Rasti -Land am Samstag, 20.Mai, das Schützenfest vom 16.-18.Juni und das Kreisschützenfest am Samstag, 24.Juni, bei der Schützengilde Lauenau. 

Die Jahreshauptversammlung schloß mit einem Imbiß und einem dreifachen

„Horrido „ !

 

                                                                               Fritz Schwarznecker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements