Jahreshauptversammlung 2018

Im Schützenhaus an der Harmsmühlenstraße zogen die Schützen des Jagdklubs Springe ihre Bilanz für das Schießsportjahr 2017. Sie fiel gut aus, sowohl im Schützen- als auch im Jugendbereich. Ca,35 Schützinnen und Schützen und 15 Jugendliche ließen sich in getrennten Versammlungen informieren. Der 1.Vorsitzende Peter Böttcher und die Sportleiter ließen ein spannendes Sportjahr mit vielen Höhepunkten Revue passieren. Bei den Kreismeisterschaften gab es 18 Titel, davon allein zehn im Jugendbereich. Zur Landesmeisterschaft fuhren 22 Schützen und Jugendliche.

 

Die Jugendlichen waren u.a. beim Kreisbiathlon, beim Bestenschießen, beim 5-Kreiseschießen und kürzlich beim Ranglistenschießen.  In der Schülerklasse belegten Luisa Mölders, Doreen Gier und Karina Kuznecov die Plätze eins bis drei und in der Jugendklasse Maralen Ponitka Platz zwei. Einen schönen Tag hatten 15 Jugendliche und sechs Betreuer nach dem Bericht von Jugendleiterin Ines Schwarze bei einer Fahrt ins Rasti-Land. Dem Jagdklub gehören z.Z. 19 Jugendliche an, die von Ines Schwarze und künftig Lutz Ulrich betreut werden.

Er wurde als 2.Jugendleiter neu gewählt, da Bastian Theiß aus gesundheitlichen GründenVersammlung Ehrende - Kopie nicht wieder kandidierte. In den Bezirks-und Kreisrundenwettkämpfen gab es für den Verein so manchen schönen Erfolg. Die 1.G-Freihandmannschaft ist sechste im Bezirk, die zweite Freihandmannschaft belegt in der Kreisliga wieder den dritten Platz. Hier schießen Björn Bähre, Devin Jarzabeck, Uwe Woggon, Yannic Appenborn, Tim Müller und Kerstin Theiß. Die Schüler-/Jugendmannschaft und die Lichtpunktmannschaft wurden Kreissieger, die Luftpistolenmannschaft wurde Zweite.

Im Auflagebereich muss nur die erste LG-Mannschaft Federn lassen und in die Bezirksklasse zurück. Die 2.Mannschaft mit Siggi Zimmermann, Jark Ebermann, Detlef Schwarze, Rolf Ott und Horst Lippel ist z.Z. Zweite in der 1.Kreisklasse. Den Spitzenplatz mit 12:0 Punkten hat die dritte Mannschaft mit Peter Böttcher, Lutz Ulrich und Barbara Busse inne. Es geht Richtung Kreisliga. In Kleinkaliber-Auflage hat die erste Mannschaft mi Nikolay Biryukow, Margitta Günzel und Peter Böttcher den Aufstieg zur Bezirksliga „Deister-Weser“ geschafft. In der 1.Kreisklasse liegt die zweite KK-Mannschaft mit Andrea Littig, Siggi Zimmermann, Lutz Ulrich, Rolf Ott und Jark Ebermann mit 12:0 Punkten auf Platz eins. Da kann man zufrieden sein.

Erfreulich auch die Mitgliederentwicklung. Acht Neuaufnahmen, darunter sechs Jugendlichen, stehen sechs Abgänge gegenüber. Z.Z.gehören dem Jagdklub 102 Mitglieder an; nach längerem wieder über einhundert. Für einige gab es auch Ehrungen. Poldi Zimmermann und Peter Böttcher gehören dem Jagdklub und dem DSB jetzt 50 Jahre an. Erika Gasch, Andreas Müller und Detlef Schwarze sind 25 Jahre dabei.

DSCN9822Die im Sportjahr ausgeschossenen Wanderpokale überreichten Sportleiter Michael Niemann und der 2.Vorsitzende S. Zimmermann . Große „Absahner“  waren Barbara Busse ( Gaca-Pokal und Eroms-Pokal KK) und Nikolay Biryukow ( Lippel-Pokal, Kasperczyk-Pokal KK und Jubiläumspokal).Den Trotte-Pokal gewann Horst Lippel.

Bei den Neuwahlen für zwei Jahre gab es die einstimmige Wiederwahl für den 1.Vorsitzennden Peter Böttcher, Schriftführer Michael Niemann, 2.Sportleiter Horst Lippel und 3.Sportleiter Wilfried Sandelmann.

Was steht noch auf dem Programm ? Am Sonntag, 6.Mai , richtet der Jagdklub das Bürgerkönigschießen aus. Sein Königschießen führt der Verein am Sonnabend, den  26.Mai, durch. Und zum Kreisschützenfest geht es am Sonntag, 26.August , nach Feggendorf. Und geschossen wird in dieser Zeit ohne Ende!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Halbjahresversammlung des Jagdklubs

Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Starts bei den Landesmeisterschaften und das Volks-und Schützenfest vom 16.- 18.Juni . Insgesamt zwölf Jagdklub- Schützen haben sich für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften qualifiziert.
D
ie werden 23 Mal in den verschiedenen Disziplinen an den Start gehen. Mit dabei sind Andrea Littig ( 4 Starts), Margitta Günzel ( 3 Starts), Nikolai Biryukow, Peter Böttcher, Kerstin Theiß, Melanie Zimmermann und Sarah Völpel (alle zwei Starts)Michael Niemann, Diethelm Plostica, Maralen Ponitka, Lars Gier, Leon Döffinger und Devin Jarzabek (alle ein Start). Besonders erfreulich ist, dass fünf Jugendliche es geschafft haben.

Der Jagdklub-Nachwuchs war auch beim Kreispokalschießen in Lauenau sehr erfolgreich. In der Jugendklasse (513 Rg.) und in der Lichtpunktklasse (531 Rg.)wurde der erste Platz erreicht und in der Juniorenklasse mit 509 Rg. Platz zwei hinter E.A.Schulenburg.In allen drei Klassen gibt es beim Kreisschützenfest am 24.Juni in Lauenau Pokale für den Einzelsieg. Es gewannen Sarah Völpel (Junioren) mit 191 Rg., Maralen Ponitka (Jugend) mit 183 Rg. und Franca Strotmeyer (Lichtpunkt) mit 186 Rg. vor Karina Kuznecov mit 180 Rg.,ebenfalls vom Jagdklub. Einen Pokal werden auch die Damen-Freihand als Zweite mit 549 Rg., ringgleich hinter dem SV Bakede, und die Luftpistolenschützen als Zweite mit 508 Rg. mit nach Hause bringen.

Die Rundenwettkämpfe in der Jugend/Schüler-Freihandklasse und in der Lichtpunktklasse wurden mit 12:0 bzw.6:0 Punkten gewonnen.

Am 20.Mai starteten 15 Jugendliche und sechs Betreuer zu einer Fahrt ins Rasti-Land. Bei sehr schönem Wetter hatten alle viel Spaß. Beim Zeltlager des Kreisverbandes vom 7.-9.September will man auch wieder zahlreich dabei sein.

Fritz Schwarznecker
Pressewart

Königschieẞen 2017

KönigeDer Jagdklub Springe ermittelte bei bestem Kaiserwetter seine Schützenkönige 2017. Mit dem Musikzug der Freiw. Feuerwehr Springe ging es vom Marktpaltz zum Schützenhaus in der Harmsmühlenstraße. Grillwürstchen mit Salaten und Kaffee und Kuchen standen zur Stärkung der Schützen bereit. Auf den Luftgewehr-und Kleinkaliberständen wurde dann kräftig geschossen, bevor gegen 18 Uhr die neuen Würdenträger feststanden.

Dabei verkündeten die Sportleiter so manchen überraschenden Erfolg,der mit viel Beifall bedacht wurde. So war es beim neuen Schützenkönig Andreas Müller, der mit 48 Rg.Stechschuß 10 KK vor Detlef Schwarze und Michael Niemann (48/9) gewann. Alterskönig ist Horst Lippel (46/10 KK) vor Klaus Modrzejewska (44/8) und dem 1.Vorsitzenden Peter Böttcher(44/6). Große Spannung bei der Bekanntgabe der neuen Schützenkönigen. Hier hatte Margitta Günzel mit 50 Rg.LG, 13,8-Teiler, die Nase vorn. Kerstin Theiß (50/ 1o8-T.) mußte sich ebenso geschlagen geben wie die Vorjahreskönigin Karin Eilers (49). Die große Nachwuchsgruppe war mit viel Elan bei der Sache. Die 1.Jugendleiterin Ines Schwarze konnte auf ihre Jugendlichen zu recht stolz sein. Juniorenkönigin wurde erneut Sarah Völpel mit 45 Rg.KK vor Marcel Geier (44/9) und Devin Jarzabek (44/8).Neue Jugendkönigin ist Maralen Ponitka mit glatten 50 Ring Luftgewehr. Leon Döffinger mit dreimal 49 Rg.und Lars Gier (47) folgen auf den Plätzen. Luisa Mölders heißt die neue Schülerkönigin. Sie schoß 48 Rg.LG und gewann vor Karina Kusnecov ( 46) und Doreen Gier (44). Alte und  auch neue Lichtpunktkönigin ist Talina Schäffer mit 47 Rg. Den 2.Platz belegt Franca Strotmeyer mit 46 Rg. und Dritter wurde Melvin Eilers mit 41 Rg. Ein dreifaches „Horrido „ auf die neuen Würdenträger.

 Alles in allem eine gelungene Veranstaltung mit guter Resonanz, sehr zur Freude des 1.Vorsitzenden Peter Böttcher. Am Donnerstag, 1.Juni, 20.30 Uhr, findet die Halbjahresversammlung im Rahmen des Schießabends statt. Das Spielmannszug-und Schützenfest folgt vom 16.-18.Juni. Ausrichter ist diesmal das Spielmanns-und Hörnercorps Springe.                                                        

Foto:.Tobias Berger…………………………………… Fritz Schwarznecker Pressewart

Jahreshauptversammlung Februar 2017

Der Jagdklub-Vorsitzende Peter Böttcher freute sich nicht nur über  die guten Ergebnisse in den Jahresberichten, sondern auch über den total  reibungslosen Ablauf der Versammlung. Es gab viel Beifall für die guten  Leistungen bei den Kreis-und Landesmeisterschaften und in den Rundenwettkämpfen. Da lief es in allen Bereichen wirklich gut, wobei die Jugend immer  gut abschnitt. Besonders zum nennen sind  hier 
– die 1.Freihandmannschaft, die zum Aufstiegsschießen zur Landesliga Süd  antreten wird,
 – der Start von Maralen Ponitka (LG-Schüler) und Margitta Günzel (KK- 50 m) bei den Deutschen Meisterschaften,
– schöne Erfolge beim Jugend-Bestenschießen  und beim Jugend-Biathlon und
– der Gewinn des Stadtpokalschießens 2016.

In den Rundenwettkämpfen 2016/17 läuft es überall gut. So liegen die LG-Schüler/Jugendmannschaft und die Lichtpunktschützen jeweils mit 6:0-Punkten zur Halbzeit auf Platz 1, die 2.LG-Freihandmannschaft mit Kerstin Theiß, Björn Bähre, Devin Jarzabek, Yannik Appenborn, Uwe Woggon, Dieter Klages und Karin Eilers mit 6:6-Punkten auf Platz 5 der Kreisliga, die 1.Mannschaft LG-sportl.Auflage auf Platz 5 der Bezirksliga, die 2.und 3. Auflagemannschaft auf Platz 2 und 3 der 1.Kreisklasse (8:4 P.) und die Lpi-Mannschaft mit 10:2 Punkten auf Platz 2 der 1.Kreisklasse.

Ganz besonders erfreulich ist der Mitgliederzuwachs. Elf Neuzugängen, darunter zehn Jugendlichen, stand kein Austritt gegenüber.- ganz gegen den Trend bei vielen Vereinen. Offenbar zahlt sich die gute Arbeit der Spartenleiter aus, die jeden Donnerstag ab 17 Uhr mit großem Einsatz -und Erfolg- ihren Dienst tun. Das drückt sich auch in der einstimmigen Wiederwahl des 1.Schießsportleiters Michael Niemann, der Damenleiterin Andrea Littig, der 1.Jugendleiterin Ines Schwarze und des Lpi-Referenten Harald Stiller aus. Auch der 2.Vorsitzende Siegfríed Zimmermann und Kassierer Jark Ebermann wurden einstimmig wiedergewählt.

Großer Absahner bei den Wanderpokalen war wieder einmal Nikolay Biryukow. Er gewann den Jubiläumspokal vor Peter Böttcher, den Trotte-Pokal vor Barbara Busse und den Gaca-Pokal vor Lutz Ulrich. Allein der O.Lippel-Pokal ging an Andrea Littig, natürlich vor N.Biryukow. Spender und Ehrenmitglied Ottemar Lippel ( 92 Jahre) war zur Freude aller bei der Versammlung dabei.

Natürlich durften auch Ehrungen nicht fehlen. Gerhard Habenicht und Rolf Mund sind seit 60 Jahren im Jagdklub, Peter Müller ist 50 Jahre dabei, Peter Böttcher gehört dem DSB 50 Jahre an, Gerd-Udo Kasperczyk ist 40 Jahre Jagdklub-Mitglied und Klaus Modrzejewska 15 Jahre. 

Die Sportleiter gaben auch die neuen LG-Vereinsmeister 2017 bekannt .
LG-Freihand:
Schüler: Luisa Mölders ,
Jugend: Maralen Ponitka,
Junioren: 
Celina Schwarznecker,
Lichtp:Franca Strotmeyer,
Schützen: Michael Puhle
(371),
Sen: Diethelm Plostica (372),
Damen: Melanie Zimmermann (372),
Dam.-Alt: Andrea Littig (362).

LG-sportl.Auflage:
Schützen-Alt: Jark Ebermann (281),
Sen: Nikolay Biryukow (298),
Dam-Alt: Andrea Littig (294),
Dam-SenA: Margitta Günzel (294),
Dam-SenC: Magdalene Deppe.
LPI:
Alt: Uwe Woggon(348),
Sen A: Harald Stller( 345),
Sen C: Peter Böttcher
( 339).

Maralen Ponitka steigerte ihre Bestmarke kürzlich beim Rundenwettkampf der Schüler auf 190 Ring.

Auf dem Programm des Jagdklubs stehen neben den Kreismeisterschaften das Königschießen am Samstag, 6.Mai, 13 Uhr, eine Tagesfahrt der Jugend ins  Rasti -Land am Samstag, 20.Mai, das Schützenfest vom 16.-18.Juni und das Kreisschützenfest am Samstag, 24.Juni, bei der Schützengilde Lauenau. 

Die Jahreshauptversammlung schloß mit einem Imbiß und einem dreifachen

„Horrido „ !

 

                                                                               Fritz Schwarznecker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Traditionelles Abschießen 2016

Das Schützenhaus war proppenvoll bei der  Jahresabschlußfeier des Jagdklubs Springe. Zum fröhlichen Saisonausklang hatten sich über 60 Vereinsmitglieder, darunter fast 20 Jugendliche, eingefunden. Sehr zur Freude des 1.Vorsitzenden Peter Böttcher. Zur Stärkung gab es ein Buffet aus Schweine -und Rinderbraten, das prima ankam. Die elfjährige Karina Kusnecov trug eine schöne Weihnachtsgeschichte vor und Magdalene Deppe und „Michaela“ Niemann einen Sketch über das Backen von Berlinern.
Peter Böttcher überreichte Schützenhauswirtin Kerstin Budde ein Geschenk für ihre gute Bewirtung . Großer Dank auch an Angelika Siebert für den schönen selbstgemachten Tischschmuck. Beim Schätzen von KK-Hülsen lag Heinz Ludwig am besten. Der Erlös von 85,– Euro ging an die Jugend für weitere Unternehmungen.

Groß Spannung, als Sportleiter Michael Niemann die Gewinner der Wildscheiben bekannt gab. Monika Ertel freute sich sehr, war es doch nach vielen Jahren ihre erste mit einem 20,4 -Teiler. Zweite wurde Andrea Littig (22,4-T.) vor Kerstin Theiß ( 28,2-T.). Die Wildscheibe der Jugend holte sich Lars Gier mit einem 74- Teiler vor Doreen Gier ( 94-T) und Daniel Kusnecov ( 105,8-T.).

Am Mittwoch, 28.Dezember, fahren die Schützendamen noch mit der Bahn zum Weihnachtsmarkt nach Rinteln, der dort bis nach Weihnachten läuft.

Geschossen wird wieder ab Donnerstag, 5.Januar 2017, ab 17 Uhr.

Fritz Schwarznecker                                                   18.12.16.

Einfach spitze – Weihnachtsfeier der Jugend

Die Jugendleiter des Jagdklubs Springe , Ines Schwarze15284804_1880841802150185_8111545484079513274_n und Bastian Theiß, hatten gute Arbeit geleistet: Das Schützenhaus an der Harmsmühlenstraße war bei der Kinder-und Jugend-Weihnachtsfeier mit über 50 Teilnehmern fast ausgebucht. Der Nachwuchs stellte davon allein die Hälfte, aber auch Eltern und Großeltern waren dabei. Laut erklang das Lied von der „Weihnachtsbäckerei „ und lockte den Weihnachtsmann herbei. Der hatte für alle jüngeren Teilnehmer Geschenke mitgebracht, aber auch seine Rute nicht vergessen.

Nach der gemeinsamen Kaffeetafel wurde natürlich auch munter geschossen. 18 Jungschützen legten auf die Glücksscheiben an. Die Jüngsten schossen mit dem Lichtpunktgewehr. Karina Kusnecow gewann den kleinen Glückspokal vor Janik Schrader 15268072_1880841752150190_2544649588046135231_nund Talina Schäffer.   Der große Glückspokal ging an Sarah Völpel, die vor Devin Jarzabek und Maralen Ponitka gewann. Sarah Völpel war auch die Gewinnerin des Tutschke-Pokals vor Leon Döffinger. Bei den Jüngsten gewann Melvin Eilers den Klawier -Pokal vor Talina Schäffer.

Als gern gesehener Gast bei der Weihnachtsfeier war auch die langjährige Kreisjugendleiterin Alice Mathea aus Nettelrede dabei. Sie sah manchen ihrer Schützlinge wieder und überreichte Sarah Völpel einen Jugendpokal, den sie für den Kreisverband mit errungen hatte.

20161204_171825

Ein gelungener Abschluß der Jugendfeier. Am Donnerstag, 8.und 15.Dezember, wird nun auf die begehrten Wildscheiben und Preise geschossen.

 

 

 

Fritz Schwarznecker 5. Dezember 2016